Warum dieser Blog?

Je älter ich werde, umso mehr treibt es mich in die Natur und alles was mit ihr zu tun hat. Dabei ist mir aufgefallen, wie klug die Natur doch ist und wie nachlässig wir mit all diesen wundervollen Ressourcen umgehen.

In diesem Blog schreibe ich alles auf, was mich beschäftigt und was mir passiert. Von Natur, Gesundheit, Schönheit und Ernährung werde ich Euch mit auf meine Reise nehmen. Aber es geht auch um die härteste Zeit in meinem Leben. Den Kampf, mit dem Krebs.

So richtiges Bewusstsein für die Natur entwickelte ich erst durch meine schwere Erkrankung. Im Jahre 2013 bekam ich die Diagnose Brustkrebs. #Danach fing ich an, mich bewusster zu ernähren und mit mir selbst besser umzugehen.

Und, ich bin wütend darauf, dass uns Ärzte letztendlich nicht wirklich sagen, was wir für unseren Körper während solch einer harten Therapie tun können. Eigentlich sagen sie es uns auch generell nicht. Also zumindest hat mir niemand so richtig etwas empfohlen während der Therapie. Schließlich wurde ich bis Oberkante vollgepumpt mit Chemikalien.

Für die Menschen um mich herum, die mich über gesunde Ernährung aufklären wollten, hatte ich damals kein Ohr. Mein Kampf gegen den Krebs führte ich nicht mithilfe einer Ernährungsumstellung – sondern eher in meinem Kopf. Deswegen habe ich auch ein Buch geschrieben. Naja und ich habe es noch nicht veröffentlicht. Will mich aber mit diesem Blog ein wenig dazu zwingen es zu tun.

In der Zwischenzeit dachte ich, halte ich Euch hier auf dem Laufenden. Ich glaube, dass das #danach genauso wichtig ist, wie das #mittendrin und das #davor.

Immer wieder stelle ich fest, wie wenig ich doch weiß.

„Auf verschiedenen Pfaden“ ist der Untertitel. Den habe ich bewusst ausgewählt, da ich  Euch mit auf meine Reisen nehmen möchte. Euch erwarten auf diesem Blog Gedanken, die mich beschäftigen sowie Erlebnisse, die ich mit Euch teilen möchte und Dinge, die mich aufregen. Ich versuche gesünder zu kochen, meinen Körper besser zu pflegen und das eine oder andere selbst herzustellen. Hierzu nutze ich das große Netz. Ich google, recherchiere und gebe „Netzfunde“ an Euch weiter.

Ich sag´s Euch gleich, nein, ich bin nicht so diszipliniert und zielorientiert, wie viele andere Blogger (worauf ich im Übrigen neidisch bin), die sich auf ein Thema spezialisieren und alles „voll“ durchziehen. Ich bin immer wieder nachlässig, zu faul, falle in alte Verhaltensmuster zurück und sündige regelmäßig in Bezug auf meine Ernährung………und anderes.

Aber….ich bleibe stetig dran, mich selbst immer wieder besser zu behandeln!

Mein erstes Buch

Auch möchte ich diesen Blog nutzen, um Auszüge aus meinem ersten Buch mit dem Titel: Metamorphose – Scheiß doch den Krebs an vorzustellen. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht einmal, ob ich es jemals schaffen werde, es zu veröffentlichen. Aber der Wille ist da. So habe ich für mich einfach mal einen Termin im November festgelegt, um mich ein wenig unter Druck zu setzen.

Da ich beruflich sehr eingebunden bin, kann ich sicherlich nicht regelmäßig bloggen. Aber immer, wenn mir danach ist, werde ich es tun!

Eure Little Squaw, naja eigentlich werde ich Anna genannt

(DIR REICHT DIESE INFO NICHT – HIER ERFÄHRST DU MEHR ÜBER MICH)

 

Meine Lieblingsweisheit – ich weiß nicht mehr woher ich sie habe:

Gehe Dir selbst gegenüber eine stärkere Verpflichtung ein!

 

 

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s