Über mich

Dieser Blog ist für Dich und auch für mich.

In erster Linie bin ich eine Frau und Mutter. Geboren bin ich im Februar 1967. Über 25 Jahre war ich im Angestelltenverhältnis als Management-Assistentin tätig. Seit 10 Jahren bin ich nunmehr selbständig und kenne die Vor- und Nachteile dieser beruflichen Situationen aus beiden Perspektiven heraus.

Privat lebe ich getrennt und das schon gefühlt ewig. Und by the way, derzeit Single. Mein Traummann hat wohl die Fährte zu mir nicht gefunden.

32191899_2205359962824453_3634068401485250560_n
Das Foto hat für mich Peter Prötter von prfotopress gemacht.

2013 hatte ich Brustkrebs – und ich bin noch da. In einem Buch habe ich diese Zeit festgehalten. Doch leider habe ich es bisher nicht veröffentlicht.

Diesen Blog schreibe ich um mich selbst mehr zu bewegen, es endlich fertig zu stellen. Auszüge werde ich auf diesem Blog veröffentlichen. Das Buch hat schon einen Namen, ich habe es „Metamorphose – Scheiß doch den Krebs an“ genannt.

Doch das ist nicht der einzige Grund für diesen Blog. Eigentlich müsste ich jetzt ein weiteres Buch anfangen, das könnte zum Beispiel heißen: Metamorphose – scheiße und was ist danach?

Mich beschäftigen so viele Dinge. Ich mag mich vielleicht verändert haben, doch mein Umfeld hat sich nicht verändert. Wie gehe ich damit um? Fragen wie z.B. „Was ist wirklich sinnvoll im Leben?“ beschäftigen mich immer mehr.

Dann habe ich festgestellt, dass wir alle oftmals die gleichen Probleme, Sorgen und Ängste haben – doch wir sprechen nicht wirklich miteinander. Das möchte ich mit diesem Blog ändern.

Ganz verrückt finde ich, dass der vermeintliche Fortschritt in dem wir uns bewegen, mir auch immer mehr bewußt macht, wie wir von Dingen, die wir schon hatten – fortgeschritten sind.

Zum Beispiel bin ich der Meinung, dass eine ganze Menge WISSEN VERLOREN geht. Und damit meine ich UNSER WISSEN. Erfahrungen, die der eine oder andere gemacht hat und wir davon profitieren könnten. Die meisten von uns tauschen sich mittlerweile über die sozialen Plattformen aus. Doch ich möchte zum Nachdenken anregen:

Früher gab es im Internet verschiedenen phpForen nach Themen geordnet. Da konnte man sich schlau machen, austauschen oder heimlich Informationen stibitzen und es fand ein wertvoller Austausch statt. Diese Foren sind fast alle verschwunden oder völlig veraltet. Dafür gibt es jetzt auf den sozialen Netzwerken Gruppen wie Sand am Meer, in denen wir uns austauschen.

Doch Leute, ich kann nichts mehr googeln. Es verschwindet alles im Nirwana der sozialen Netzwerke. Auch geben diese Gruppen es leider nicht her, die Themen zu thematisieren, bzw. zu katalogisieren, so daß ich nach bestimmten Kriterien bzw. Themen suchen kann. Es verschwindet wirklich alles und so viel wertvolles Wissen geht verloren! Es entsteht eine immense und sehr fatale Informations-Lücke – jedenfalls habe ich das Gefühl.

Besonders fiel mir das auf, als ich nach Brustkrebs, Medikamente, Nebenwirkungen und persönliche Erfahrungen gesucht habe. Die Informationen enden alle im Jahr 2008, 2009 oder 2010 – schaut selbst. Natürlich finde ich viel „offizielles“, aber danach habe ich nicht gesucht. Ich suchte nach Gleichgesinnten, die sich austauschen.

Klar, ich bin auch in verschiedenen Gruppen auf Facebook. Aber es sind alles „Echtzeit-Informationen“. Nichts Bleibendes. Ich muss ewig scrollen um etwas zu finden. Und, ich muss immer „dranbleiben“ um Wichtiges nicht zu verpassen. Hmmmm…..!

Das kann doch nicht wirklich gut sein!

Wie gesagt, das sind meine Gedanken und Intensionen zu diesem Blog. Ich will nicht mehr einfach nur darüber reden. Jetzt wird geschrieben.

Eure, Anna

 

Wenn Du möchtest, findest du HIER einen erste Passage aus meinem Buch.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s